Morgen ist ein anderer Tag

Ludwig Verlag / Süddeutscher Verlag (nur noch antiquarisch erhältlich, u.a. bei amazon)

mehr unter: www.bernhard-ganter.de

Ich hatte das Vergnügen, dieses Buch kurz nach seinem Erscheinen zu lesen. Es ist zwar schon eine Weile her, aber ich erinnere mich, dass ich selten etwas spannenderes gelesen habe. Mittlerweile finde ich es leider nicht mehr unter all meinen Büchern "der Jahrzehnte", aber ich kann nur jeden beglückwünschen, der noch ein Exemplar im Antiquariat oder vielleicht beim Autor direkt, ergattern kann!
Harry, Lissi und Hella (entdeckt auf Amazon)

 

Lieber Bernhard, ich schreibe Ihnen von meinem Refugium und ich habe mich in Ihr Buch vertieft. Vielleicht ist es die stille Einsamkeit, vielleicht ist es diese wunderbare Landschaft, vielleicht sind es die vor meinen Füssen liegenden Wiesen und Felder, ich bin  sehr ergriffen, erschüttert von dem Mensch-Hunde-Dasein, das wir in gewisser Weise ja alle  führen. Diese Erzählung spiegelt eine tiefdringende Traurigkeit, so modern, so alltäglich, so möglich, so Schostakowich', dessen Musik ich sehr liebe. Seine Musik ist von einer  aufrüttelnden Eindringlichkeit so wie Ihre Geschichte.                                                                           Martha Frauenberger

 

Ganters Wachträume machen Angst. Er schreibt über eine andere Wohnungsnot, über ein anderes Verkehrschaos, über Weltverbesserer, die die Menschen noch tiefer in den Abgrund stoßen, er beschreibt die Gewalt und den Hass, den Tod und die Vergänglichkeit. Seine Sprache ist Angriff und Resignation in einem, und beeindruckt.

FAZ

 
Geschichten wie sie nur das Leben schreibt: Atemberaubend sind die Abgründe der Phantasie die Bernhard Ganter in seinem Erzählband „Morgen ist ein anderer Tag“ aufzeigt. Man liest eine Geschichte und freut sich schon auf die nächste. Wirklich empfehlenswert was der Autor auf Papier gebannt hat.
TV Journal GONG/ Bestlistseite
                                                                                                                                 

Bernhard Ganters provokante Geschichten erzeugen Gänsehaut. 

SZ/ München

 

Bernhard Ganters Erzählband überzeugt durch literarisches Können.

Rhein-Sieg Zeitung

 

Bernhard Ganters präzise und einfühlsame Schilderungen aus „Morgen ist ein anderer Tag“ erwecken die Geschichten  zum hautnahem Erleben.

Westdeutsche Zeitung

 

Bernhard Ganters sozialkritische Satiren sind perfekt inszeniert. Man kann den Autor nur beglückwünschen.

Düsseldorfer Stadtpost

 

ich habe die Geschichten aus „Morgen ist ein anderer Tag“ mit großer Faszination gelesen – sie haben mich nicht losgelassen. Eine größere Anerkennung kann man einem Autor nicht aussprechen, glaube ich.

Anja Kleinlein/ Cheflektorin Lübbe-Verlag